Kombinieren Sie die Nest-Bausteine

 

Beispiel 1

Der Betrieb X hat viele Teilzeitbeschäftigte, die meistens Familie mit Kindern haben.

Er wählt die Kombination Teilzeit mit IV+Kind+PartnerIn Economy


Beispiel 2


Der Betrieb Y wurde neu gegründet. Vorerst müssen die Kosten im BVG tief gehalten werden; trotzdem macht es Sinn, auch eine erhöhte Invalidenrente zu versichern.

Er wählt die Kombination BVG-Plus mit IV-Hoch


Beispiel 3


Hans B. gründet im Alter von 50 Jahren seine eigene GmbH. In seiner früheren Tätigkeit  hat er gut verdient, weshalb sein Altersguthaben eher hoch ist.
Er rechnet damit, dass er sich aus seiner GmbH vorerst einen Lohn von rund 35000 wird auszahlen können; damit kann er leben, da seine Partnerin ebenfalls erwerbstätig ist und die Kinder bereits ausgezogen sind.
Er möchte aber trotzdem den Sparprozess für die Altersrente fortsetzen und sich für den Fall einer Invalidität gut absichern.

Er wählt die Kombination Baustein Einfach mit Baustein IV-Hoch


Beispiel 4


Die Z GmbH ist seit rund zwei Jahren aktiv. Bisher war sie gemäss dem gesetzlichen Minimum versichert.
Die Geschäfte der Z GmbH laufen nun gut, weshalb sie die BVG-Vorsorge verbessern möchte. Sie hat drei Angestellte, zwei leben in einer Partnerschaft/sind verheiratet und haben Kinder.

Sie wählt die Kombination Baustein BVG-Plus mit Baustein IV+Kind+Partner Komfort